MANIOK-KUCHEN

von auf 28. Februar 2012
FavoriteLoadingZu meiner Liste der Lieblings-Rezepte

Maniok nennt man auch Yuka. Yuka kann man in Salzwasser kochen und dann wie Kartoffeln servieren. Auch kann mann Yukaplätzchen oder Kuchen daraus machen.

ZUTATEN, THERMOMIX, TM31:

1 kg Maniok
5 Eier
150 g Butter, Raumtemperatur
2 El Vanilleextrakt
200 ml Kondensmilch
200 ml Vollmilch
4 EL Käsepulver
1/2 EL Backpulver
flüssiges Karamell zum ausgiessen der Form

ZUBEREITUNG:

1. Maniok schälen, waschen, kleinschneiden und auf beiden Seiten einschneiden, Backofen auf 180° vorheizen
2. Die halbe Tasse Zucker, 250 ml Wasser und die Maniok in einen Topf geben und kochen lassen bis sie sehr weich sind (nicht vergessen ab und zu umzurühren!!!), dann in eine Schüssel geben und mit einem Kartoffelspampfer zerquetschen, die Fäde, welche in der Mitte sind entfernen
3. Eier, Kondensmilch, Margarine, Vanilleextrakt, Vollmilch und Käsepulver in den Mixbecher geben, so lange schlagen bis eine homogene Masse dar Resultat ist
4. Die Maniok beifügen, für 4 Minuten auf Kneten stellen
5. Die Backform mit dem flüssigen Karamell ausgiessen, den Teig in die Form geben
6. Für ca. 30 bis 45 Minuten bei 180° backen, die letzen 10 Minuten die Temperatur auf 150° runterschalten, auskühlen lassen, vorsichtig stürzen und servieren

Copyright by: SANDRAROSSIA

Hinterlasse Eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *